Montag, 12. Juni 2006

mein kopf ist ein stadtschiff.

ein langweiliger, einsamer gitarrist zupft die saiten, alle anwesenden leute öden sich gegenseitig heimlich an und schwimmen mit dem strom...
nach nebraska, um eventuell beim hochseefischen die schönste perle zu erhaschen, um dann wiederum von dem preisgeld eine reise zum nordpol zu starten.
so ist das, immer..., wenn man einschläft, sich der arm verabschiedet, im tiefschlaf laut auf katalanisch spricht und dabei sabbert, einen großen spuckfleck in rosarot auf weißen laken hinterlässt, der aussieht wie eine landkarte, welche nach rom führt.
dort führen bekanntlich alle wege hin.

wieso leicht, wenns auch kompliziert geht ?
burnster (Gast) - 18. Aug, 19:50

Es ist zum Teil ziemlich eindrucksvoll hier. Schöne Sprache, schöne Bilder. Nur die Kleinschrift, die nervt.

Aktuelle Beiträge

es
macht mich so traurig, das zu lesen. ich möchte...
herbert (Gast) - 26. Mai, 12:30
mitternacht.
vereinigen sich gut und böse und singen ein lied...
unkrautvergehtnicht - 5. Mai, 13:42
°PLANB°
mit fingern reisen und im kopf ankommen.
unkrautvergehtnicht - 5. Mai, 13:24
29.....
mit rum am mittag, packt sich tina ihre welt in watte,...
unkrautvergehtnicht - 5. Mai, 13:17
flirrend,
warte ich sitzend auf dem himmel und hoffe das mir...
unkrautvergehtnicht - 3. Mai, 20:14

schätzchenalarm:

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Flickr


kopfgeschichten
Profil
Abmelden